Fair Fashion Walk in Linz

Wer nachhaltige, faire Mode kaufen möchte, hat es in Linz leicht.

Die Dichte an Shops mit fair und nachhaltig produzierter Mode ist in Linz besonders hoch. Wer bewusst nach „Green Fashion“ sucht, findet während eines Spaziergangs vom Hauptbahnhof in die Linzer Altstadt eine Vielzahl einschlägiger Shops. Zudem präsentiert die WearFair, Österreichs größte Messe für ökofairen Lifestyle, jeden Herbst zahlreiche Labels aus dem In- und Ausland, die vor Ort ihre nachhaltige Mode anbieten.

Die Kritik an der Textilindustrie ist kein neues Phänomen: Global agierende Konzerne seien verantwortlich für Umweltzerstörung und Ausbeutung von Menschen. Mittlerweile macht auch die Gegenbewegung von sich reden: Modeproduzenten aus allen Ecken der Welt, die sich gegen die Profitgier großer Labels stemmen und mit fair und nachhaltig produzierten Textilien die Fashion¬trends für die Generation „Fridays For Future“ kreieren. In Linz manifestiert sich diese Bewegung in zahlreichen Shops und Kleinlabels, die sich ganz dem Trend zu fair und ökologisch sensibel produzierter Mode verschreiben.

Modemeile der Nachhaltigkeit

Die Hotspots für modebewusstes Shoppen lassen sich einer nach dem anderen im Rahmen eines „Fair Fashion Walks“ begutachten. Er führt vom Hauptbahnhof bis in Linzer Altstadt und ist von Wien aus in nur 75 CO2-sparenden Zugminuten erreichbar.

Neben dem Concept Store „Zerum“, der Mode und noch viel mehr für einen nachhaltigen Lifestyle bietet, erregen vor allem die Shops „Kleider machen Leute“ und „In the Box“ von Anja Katzengruber Aufsehen in der Szene. Der „Eco Store“ unweit des Volksgartens ist für sein Angebot und Beratung bei Männern und Frauen gleichermaßen beliebt. „Bei mir gibt es nur Produkte, die komplett fair produziert werden. Die Labels werden immer modischer“, erzählt Edeltraud Klose, die das „Eco“ 2015 übernommen hat. In der Altstadt begeistert der „A/T Store“ mit Marken, die für schlichte, zeitlose Mode stehen. „Wir konzentrieren uns auf reduzierte, qualitativ hochwertige Ware und einen bewussten Modekonsum“, so Alina Wagner und Thomas Stöbich vom A/T Store. Diese und zahlreiche weitere Stationen entlang des Fair Fashion Walk in Linz machen es einem leicht, nachhaltig Mode einzukaufen.

Von 4. bis 6. Oktober 2019 findet bereits zum 11. Mal die WearFair in der Tabakfabrik Linz statt. Rund 200 Aussteller bieten im Rahmen der Messe nachhaltige, fair und ökologisch produzierte Produkte für jeden Lebensbereich an.

Fair Fashion Shops (eine Auswahl):

  • A/T Store: Hofberg 10, www.at-store.at
  • Eco Store: Rainerstraße 16, www.eco-store.at
  • GEA: Graben 25, www.gea-waldviertler.at
  • In the Box: Herrenstraße 2, www.inthebox.at
  • Kleider machen Leute: Herrenstraße 14, www.kleidermachenleute.at
  • Vega Nova: Pfarrplatz 1, www.veganova.at
  • Xiling: Rainerstraße 15, www.xiling.at/shop-linz
  • Zerum: Herrenstraße 8, www.zerum.at

WearFair +mehr

4. bis 6. Oktober 2019, Tabakfabrik Linz

Die WearFair war ursprünglich als reine Modemesse konzipiert. Seit ihrer Gründung 2008 findet sie in Linz statt und ist zur größten österreichischen Messe für Nachhaltigkeit und öko-fairen Konsum herangewachsen. Mittlerweile deckt sie sämtliche Konsumbereiche ab und lädt jährlich rund 15.000 Besucher an drei Messetagen ein, faire, ökologische und nachhaltige Erzeugnisse kennenzulernen und einzukaufen.

Die diesjährige WearFair +mehr findet von 4. bis 6. Oktober statt und legt erstmals auch den Fokus auf das Thema Sport. An die 200 Aussteller mit Produkten aus allen Lebensbereichen werden in der Tabakfabrik Linz dabei sein. www.wearfair.at